Bald ist wieder Zeckenzeit!

Bald ist wieder Zeckenzeit!
Es wird wieder wärmer und bald ist wieder Zeckenzeit!

Zecken trifft man meist an Waldrändern und Bächen an. Sie können aber auch im heimischen Garten lauern. Erwachsene Zecken können bis 1,50 Meter hoch klettern, doch Sie bleiben lieber weiter unten, um sich besser an Ihre Opfer klammern zu können. Zecken suchen sich feuchte, dünnhäutige und gut durchblutete Stellen um sich fest zu krallen. Deshalb entdeckt man Sie auch meist in Kniekehlen, Armbeugen, Achselhöhlen, im Nacken und am Haaransatz.

Um Zecken zu vermindern, sollten Sie Ihrem Kind lange Kleidung anlegen, wenn es in den Wald geht. Strümpfe und geschlossene Schuhe sind ebenfalls eine gute Prävention. Wenn Ihr gern ein Picknick im Wald veranstaltet, dann benutzen Sie helle Decken und hellen Kleidung, auf denen können Sie die kleinen schwarzen Viecher schnell entdecken und aus dem Umfeld vom Kind bringen.

Den Biss einer Zecke spüren Sie meist gar nicht, da Sie die Stelle vorher mit ihrem Speichel betäuben. Dadurch gerinnt das Blut auch nicht und die Einstichstelle entzündet sich somit auch nicht, jedoch werden genau durch den Speichel der Zecken Krankheiten übertragen. Es kann sogar zu Hirnentzündungen führen.

Nach dem Aufenthalt im Wald sollten Sie ihr Kind gründlich untersuchen und wenn Sie eine Zecke sehen, vorsichtig mit einer Pinzette entfernen. Passen Sie auf, dass Sie nicht nur den Kopf der Zecke abreissen. Wenn Sie merken, dass sich die Zecke schon zu tief eingenistet hat, dann gehen Sie mit Ihrem Kind zum Arzt und lassen Sie die Zecke dort entfernen.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Weitere Artikel