Die Entstehung des Leben Teil 3

Die Entstehung des Leben Teil 3
Hier noch der letzte Teil zum Thema Entstehung des Lebens

Lesen Sie von Anfang an

Ihr Baby beginnt in der 25. Schwangerschaftswoche sich ihre Stimme einzuprägen, reden sie deshalb viel mit ihrem Baby, damit es sicher fühlt. Es ist auch schon so weit, dass es Druck, Schmerz und Kälte fühlen kann.

Der Schlaf-Wach-Rhythmus wird in der 26. Schwangerschaftswoche stabiler. Es öffnet nun auch schon seine Augen und kann Formen, sowie Licht und Schatten erkennen.

In der 27. Schwangerschaftswoche, hat ihr Baby immer weniger Platz im Bauch. Die Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Wenn ihr Bauch leicht aus der Form kommt, hat sich ihr Ungeborenes gedreht.

Ab der 28. Woche wird sich Ihr Baby mit dem Kopf nach unten drehen, um in die Geburtsposition zu gehen. Da es nun ziemlich eng in Ihrem Bauch geworden ist, werden sie leicht schmerzhaft spüren, wenn sich ihr Baby in eine neue Position bringt. Durch die gespannte Bauchdecke, kann man manchmal sogar ein Füsschen recht deutlich erkennen.

Ab der 29. Schwangerschaftswoche lernt das Baby seine Körpertemperatur selber zu regulieren. Die Abwehrstoffe werden durch die Plazenta verabreicht, welche später durch die Muttermilch ersetzt werden.

In der 30. Schwangerschaftswoche bereitet sich der Körper Ihres Babys langsam auf das Leben ausserhalb der Gebärmutter vor. Die Flaumhärchen sowie die fetthaltige Schutzpaste vermindern sich nach und nach. Da Ihr Baby nun nicht mehr viel Platz zum rumturnen hat, freut es sich umso mehr, wenn Sie mit Ihren Fingerspitzen über den Bauch fahren und so mit ihm spielen.

Da das Gehirn Ihres Babys in der 31. Schwangerschaftswoche schon so weit entwickelt ist, kann es Atmung, Nahrungsaufnahme und Regelung der Körpertemperatur kontrollieren.

Ihr Baby wiegt in der 32. Schwangerschaftswoche ca. 1800 gr. Die Bewegungen werden nun langsamer, da das Baby Platzmangel hat. Es beschäftigt sich nun mehr mit Daumennuckeln oder Grimassen schneiden. Es kann sein, dass sie ihr Baby nun weniger häufig spüren. Es liegt daran, dass es nun wieder mehr schläft. Sie sollten jedoch Ihr Baby mindestens einmal am Tag fühlen, wäre das nicht der Fall, rufen sie zur Sicherheit ihren Frauenarzt an.

In der 33. Schwangerschaftswoche senkt sich Ihr Baby langsam weiter runter ins Becken. Es begibt sich ab nun in die sogenannte Fötusstellung.

Besonders Nachtaktiv wird Ihr Baby in der 34. Schwangerschaftswoche. Die Fingernägel sind mittlerweile so lang und stark das es sich kratzen kann. Die Haut Ihres Babys wird langsam rosa und ist gut gepolstert.

Das Immunsystem ihres Babys ist in der 35. Woche schon so weit, dass es selbstständig arbeiten kann. Das Herz hat nun fast eine endgültige Form erreicht, jedoch wird der vollständige Blutkreislauf erst nach der Geburt eigenständig beginnen.

Der Bauch des Babys füllt sich in der 36. Schwangerschaftswoche mit einer dunkelgrünen Substanz (Kindespech). Das sind Rückstände aus Darm und Leber der letzten paar Monate. Nun wird sich das Baby weiter in den Beckenbereich bewegen, dass es sich schlussendlich in der Beckenendlage befindet. Von da an, kann es sich nicht mehr drehen.

Das Baby ist nun in der 37. Schwangerschaftswoche bereits bereit für die Geburt. Senkwehnen massieren das Ungeborene. Sie sollten jeden Tag Bewegungen des Babys wahrnehmen.

In der 38. Schwangerschaftswoche ist das Ungeborene ca. 50 cm gross. Sollte es schon in dieser Woche geboren werden, gilt es nicht als Frühgeburt, denn alle Organe sind bereits ausgebildet. Auch die Sinne sind ausreichend entwickelt und Fettpolster angelegt.

In der 39. Schwangerschaftswoche sind nicht nur sie sondern auch ihr Baby froh, wenn die Geburt endlich losgeht. Wenn Ihr Baby nun wach ist, hat es immer die Augen geöffnet.

Finale! Nun in der 40. Woche ist es endlich soweit, Ihr Baby wird bald da sein. Das Fruchtwasser wird immer weniger und es ist in der Startposition. Gehen sie nun öfters spazieren und nehmen zu Hause warme Bäder, um die Wehen anzuregen.

Gratulation zu Ihrem Baby!

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Weitere Artikel