Grossmutters Schokoladenkuchen

Der Kuchen der uns immer am besten schmeckt ist der von Oma.
Grossmutters Schokoladenkuchen
Grossmutters Schokoladenkuchen

Zutaten

  • 300 Gramm Butter
  • 300 Gramm Schokolade
  • 130 Gramm Zucker
  • 200 Mililiter Rahm
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz

Das Vorgehen

Zuerst heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Fetten Sie die gewünschte Kuchenform gut ein.

Bereiten Sie ein Wasserbad vor. Darin schmelzen Sie die 300 Gramm Schokolade, die 300 Gramm Butter und die 200 Mililiter Rahm. Rühren Sie die Masse immer wieder durch, dass keine Klumpen bleiben und das Ganze auch nicht anbrennt. Ist die Masse schon gut miteinander verschmolzen geben Sie 130 Gramm Zucker hinzu. Rühren Sie weiter bis sich der Zucker gut und nicht mehr ersichtlich aufgelöst ist.

Verquirlen Sie die 5 Eier und geben diese und eine Prise Salz zu der Schokoladenmasse hinzu. Verrühren Sie das ganze bis eine homogene Masse entsteht. Wer will kann auch noch Haselnüsse, Mandeln, Schokowürfel, Blaubeeren oder was auch immer Sie gerne mögen in die Mischung mithineingeben.

Anschliessend können Sie die Masse in die bereits eingefettete Form geben. Backen Sie den Kuchen nun ca. 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen.

Danach nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Ihn ca. 15 Minuten abkühlen.

Ist der Kuchen fertig abgekühlt kann er aus der Form genommen werden. Packen Sie den Kuchen in Frischhalte Folie ein und stellen ihn über Nacht in den Kühlschrank. So bleibt er frisch bis Sie ihn am nächsten Tag Ihren Gästen servieren. Ungefähr eine Stunde bevor Sie den Kuchen servieren, sollten Sie ihn aus dem Kühlschrank nehmen. Wen Sie den Kuchen warm geniessen möchten, könne Sie ihn noch einmal 1-2 Minuten in den Ofen oder in die Mikrowelle stellen.

Dekorieren Sie den Schokoladenkuchen vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker und frischen Beeren. Oder für die es wirklich Schoko-schokoladig  wollen, überzieht den Kuchen noch mit Schokoglasur. Danach könnt Ihr Ihn auch noch mit bunten Streuseln schmücken.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Weitere Artikel